Mandelsteine entfernen

Tonsillensteine entfernen

Was sind Mandeln?

In diesem Beitrag will ich euch die Bedeutung der Mandeln im Hinblick auf eure Gesundheit, die Mundhygiene bzw. Mundgeruch klar machen und zeigen, wie ihr Mandelsteine entfernen könnt.

Alle Menschen besitzen fünf Mandeln, die in der Fachsprache Tonsillen heißen.

Dies sind:

  1. zwei Gaumenmandeln
  2. zwei Rachenmandeln
  3. eine Zungenmandel

Die Aufgabe der Mandeln ist es, die oberen Atemwege vor Viren und Bakterien zu schützen. Sie sind wichtig für die Immunabwehr. Alle fünf Mandeln gehören zu dem lymphatischen Rachenring. Gesunde Mandeln sind blassgelb und so groß wie eine essbare Mandel. Du kannst die Gaumenmandeln gut sehen, wenn du den Mund weit öffnest. Links und rechts neben dem Gaumenzäpfchen erkennst du sie.

Was sind die weißen Punkte auf den Mandeln?

Viren und Bakterien können sich in dem Gewebe des Rachenrings vermehren und starke Beschwerden verursachen. Zunächst bekommst du Halsschmerzen, dann hast du Probleme beim Schlucken und schließlich entsteht eine Mandelentzündung mit hohem Fieber und geschwollenen Lymphknoten. Die Gaumenmandeln sind stark geschwollen und gerötet. Sobald der Arzt von einer Mandelentzündung spricht, meint er vor allem die Gaumenmandeln. Du kannst eine akute Mandelentzündung durch eine Tröpfcheninfektion bekommen, d.h. durch Husten, Niesen, Küssen oder Sprechen.*

Nicht nur Kinder erkranken an einer Mandelentzündung, sondern auch Erwachsene. Etwa 40% aller Krankheitsfälle entsteht durch Viren. Dann sind meist alle fünf Mandeln betroffen. In den anderen Fällen sind Bakterien, wie Streptokokken, die Ursache für eine Mandelentzündung. Dann entstehen auf den Mandeln weiß-gelbliche Ausscheidungsprodukte, die so genannten Eiterstippchen. Diese Eiterstippchen sind die weißen Punkte auf den Mandeln, die du siehst.

Woran erkenne ich ob ich eine Mandelentzündung habe oder Tonsillensteine?

  • Ganz einfach. Tonsillensteine machen kein Fieber. Sie sind nur unangenehm und stinken.
  • Bei einer Mandelentzündung hast du hohes Fieber und Eiterstippchen auf den Mandeln.

Je häufiger du eine Mandelentzündung hast, desto zerfurchter werden deine Mandeln. In diesen Furchen (Krypten) sammeln und vermehren sich Bakterien und Essensreste. Die Essensreste zersetzen sich, es bilden sich Fäulnisbakterien, die einen scheußlichen Mundgeruch und einen bitteren Geschmack verursachen. Die Fäulnisbakterien ernähren sich vorwiegend von eiweißhaltiger Nahrung, also Fleisch, Fisch, Milch, Eiern, die zwischen den Zähnen hängen bleiben. Aus diesen Ansammlungen bilden sich die Mandelsteine. Sie sehen gelblich-weiß aus, sind hart wie kleine Steine (deshalb der Name) und stinken ekelig. Oft sind diese gar nicht sichtbar, weil sie sich in den Furchen „verstecken“. Trotzdem wirst du sie schon gespürt haben, denn sie verursachen ein Kratzen im Hals, und wenn du Glück hast, kannst du sie beim Husten ausspucken.

Wie kannst du erkennen, ob du Mandelsteine hast?

Ganz einfach: stelle ich vor einen Spiegel, öffne deinen Mund ganz weit und probiere mit einem Finger deine Mandeln zur Seite zu drücken, sie zu quetschen. Am Anfang wirst du sicherlich einen Würgreiz auslösen. Aber keine Angst. Je häufiger du deine Mandeln drückst, desto besser wird es dir gelingen, die Mandelsteine aus den Furchen zu drücken.

Mandelsteine entfernen – Tonsillensteine entfernen:

Natürlich funktioniert das Entfernen der Mandelsteine viel besser mit einem Tonsillenstein- Entferner-Set. Denn möglicherweise sind deine Finger zu dick oder zu kurz oder du siehst nichts, weil es zu dunkel im Hals ist. Das Set besteht aus einer kleinen hellen Lampe, einer gebogenen Wasserspritze und unterschiedlich großen Schabelöffeln, mit denen du die Mandelsteine entfernen kannst.

Falls du Bedenken hast, kannst du dir natürlich von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt helfen lassen. Der kann dir zeigen, wie du selber die Mandelsteine entfernen kannst. In der HNO-Praxis wird häufig die Roederbehandlung angewendet. Das ist nichts anderes, als dass die Mandelsteine abgesaugt werden wie mit einem kleinen Schröpfglas.

Aber schau dir das Video an. Du wirst sehen, dass es gar nicht so schwer ist, die Mandelsteine selbst zu entfernen.

Leider kommen Mandelsteine immer wieder, wenn du der Ursache nicht auf den Grund gehst. Denn es muss ja einen Grund dafür geben, warum du ständig Mandelsteine bekommst.

Natürlich kannst du hin und wieder bei Halsschmerzen und leichten Schluckbeschwerden Halstabletten nehmen. Die lindern deine Beschwerden, schmecken gut und wirken selbst bei Entzündungen im Mundraum.

Neo-angin zuckerfrei Halstabletten Lutschtabletten, 48 St.*
Neo-angin zuckerfrei Halstabletten Lutschtabletten, 48 St.
Preis: € 17,20
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Umstellung deiner Ernährung kann möglicherweise Wunder wirken.

Überlege folgende Fragen:

  • Isst du häufig Fleisch oder Fisch?
  • Trinkst du Milch oder Kakao?
  • Isst du Quark oder Joghurtprodukte?

An dieser Stelle möchte ich dir ein Buch empfehlen, dass sich mit der basischen Ernährung und somit mit der Lösung deiner Probleme beschäftigt.

Wenn du viele dieser Produkte isst, dann kann dein schlechter Mundgeruch daher kommen, dass du zu viel Eiweiß zu dir nimmst. Auch wenn es schwer fällt, probiere es, 14 Tage ohne Eiweiß zu leben. Du wirst vom Resultat verblüfft sein!

Viel Erfolg!

Natalie

Quellenverzeichnis:

* HNO-Ärzte- im- Netz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (96 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar