Zungenbelag – Ursachen und Tipps

Zungenbelag entfernen
irmi54
irmi54
Hallo, ich möchte in meinem Artikel über das unangenehme Thema Mundgeruch, dem Zungenbelag und Mandelsteinen berichten. Woher kommt es (Ursache )wie kann ich es wieder loswerden (Therapie)? Viele wertvolle Tipps und Anleitungen erwarten dich hier.

Zungenbelag:

Dieser Artikel beschreibt die Ursachen von einem Zungenbelag, ganz gleich ob es ein gelber Belag auf der Zunge oder ein weißer Belag auf der Zunge ist. Es gibt auch eine braune Zunge und eine schwarze Zunge. Da dieser Belag weniger häufig auftritt, wird hier nur der Zungenbelag ganz allgemein bzw. die weiß belegte Zunge und die gelb belegte Zunge beschrieben und darauf eingegangen.

Es gibt viele Möglichkeiten einer Therapie, die in diesem Artikel aufgezählt und erklärt werden.

Eine Begleiterscheinung von Zungenbelag ist ein schlechter Mundgeruch. Auch dazu hat dieser Artikel Tipps, wie du den schlechten Mundgeruch wieder loswerden kannst.

Inhalt dieses Artikels:  

  • Definition von Zungenbelag
  • Ursache von Belag auf der Zunge
  • Diagnose von belegter Zunge
  • Therapie vom Zungenbelag, Zungenbelag entfernen

Definition von Zungenbelag:

Die Zunge ist ein Muskel, der von einer Schleimhaut überzogen ist. Die Zunge dient dazu, unsere Nahrung und den Speichel im Mund zu bewegen und zu transportieren. Ohne Zunge können wir nicht kauen, saugen  und sprechen. Auf der Zunge befinden sich Sinnesorgane für Geschmacks- und Tastempfindungen. Man nennt sie Papillen. Mit  Hilfe dieser Papillen schmecken wir salzig, süß, bitter, sauer und herzhaft.

Ein Belag auf der Zunge ist in den meisten Fällen harmlos. Die gesunde Zunge sieht im Normalfall leicht rosa, feucht und glatt aus. Die vielen Blutgefäße, die die Zunge durchziehen, erzeugen diese Färbung.

Einen leichten Zungenbelag hat jeder von uns. Er setzt sich zusammen aus:

  • alten Zellen 
  • Papillenspitzen
  • Speiseresten
  • Keimen und Schleim

Ursache von Belag auf der Zunge:

Beim täglichen Zähneputzen entdeckst du einen Belag auf der Zunge, einen gelben Zungenbelag. Dein Atem stinkt und die Spucke schmeckt bitter und unangenehm. So willst du nicht zur Arbeit gehen. Deine Fragen lauten:

  • Wie kommt es, dass meine Zunge belegt ist?
  • Wie kann ich den Belag auf der Zunge entfernen?
  • Was bedeutet es, wenn ich eine gelbe Zunge habe?
  • Kann ich bei der Zungenreinigung etwas falsch machen?

In zahlreichen Vertiefungen zwischen den Papillen entwickelt sich ein Belag auf der Zunge, der durch Speise- und Speichelreste genährt wird. Die Zunge belegt sich vermehrt mit Fäulnisbakterien. Diesen Zungenbelag nennt man einen Biofilm. Das Resultat: Mundgeruch. Manchmal ist es  ein weißer, manchmal ein gelber Belag auf der Zunge. Er ist in den meisten Fällen normal und harmlos. Aber er sieht unschön aus, stinkt und macht, dass ich mich unwohl fühle, wenn ich mit anderen spreche. Jeder von uns weiß, wie unangenehm ein Mundgeruch riechen kann.

Was tue ich? Beim Sprechen halte ich reichlich Abstand zu meinem Gegenüber. Beim Lachen halte ich mir die Hand vor den Mund. Oder ich esse stundenlang Pfefferminzbonbons, um den Geruch zu überdecken. Das ist nicht schön. Und du solltest auf jeden Fall etwas dagegen unternehmen. Wenn der Zungenbelag nach 14 Tagen immer noch nicht deutlich besser geworden ist, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Folgende Ursachen gibt es:

  • wenn ich keine oder nur wenig feste Nahrung zu mir nehme, dann fehlt der Zunge die Reibung, mit der die Speisereste wegtransportiert werden können. Wenn ich also nur Flüssiges oder Weiches als Nahrung zu mir nehme, kann ich häufiger eine belegte Zunge bekommen, als wenn ich feste Nahrung gründlich kaue. Die festen Bestandteile der Nahrung reinigen die Zunge von alleine. Das ist der Grund, warum alte Menschen häufig eine belegte Zunge Sie können wegen fehlender Zähne oder ihrer Zahnprothesen, mit der sie nur Weiches kauen können, häufiger einen Zungenbelag bekommen.
  • du  trinkst zu wenig am Tag
  • es liegt an einer schlechten Hygiene,wenn du zu wenig oder gar nicht deine Zähne nach dem Essen putzt, dann entstehen Keime, die sich als Belag auf der Zunge bilden
  • Rauchen, Alkohol und vieles Kaffeetrinken fördert den Zungenbelag

Diagnose von belegter Zunge:

Woher weiß ich, ob es normal oder krank ist?

Ein leichter Zungenbelag ist normal auf der Zunge. Den hat jeder von uns. Erst, wenn der Belag so dick wird, dass du eine gelbe Zunge oder eine weiße Zunge bekommst, die einen unangenehmen Geruch und einen schlechten, bitteren Geschmack im Mund verursacht, sollte etwas dagegen unternommen werden. Am besten beobachtest du den Zungenbelag immer zur gleichen Zeit früh morgens vor dem Frühstück. Lässt er sich von alleine entfernen, dann  ist das ein gutes Zeichen. Erst wenn nach vierzehn Tagen der Zungenbelag immer noch da ist, solltest du der Ursache auf den Grund gehen.

Der erste Schritt ist der Gang zum Arzt. Entweder ein Allgemeinmediziner oder der Zahnarzt. Er muss ausschließen, dass die Ursachen von Belag auf der Zunge nicht eine Störung des Magen-Darmtraktes sind oder es sich um eine Mandelentzündung handelt. Diese Erkrankungen können sowohl eine gelbe Zunge als auch eine weiße Zunge machen. Mit einem Abstrich kann der Arzt in kurzer Zeit eine Diagnose erstellen.

Therapie – Zungenbelag entfernen:

In den meisten Fällen kannst du selbst einen Zungenbelag entfernen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die du alleine ausprobieren kannst, um eine gelbe Zunge zu reinigen. Ein gelber Zungenbelag ist nämlich immer mit schlechtem Mundgeruch verbunden. Also kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn ich den Belag auf der Zunge entferne. Wenn alles nicht hilft, überprüfe deine Essgewohnheiten. Möglicherweise isst du zu viele Lebensmittel, die eine gelbe Zunge begünstigen. Eine gestörte Darmflora, die durch zu viel Fett und Eiweiß zustande kommt, kann eine gelbe Zunge verursachen. Ebenso manche Medikamente und Anti-Baby-Pillen.

Folgende Hilfsmittel stehen dir zur Verfügung, um den Zungenbelag zu entfernen:

  • Eine weiche Zahnbürste, mit der du den gelben Belag von hinten nach vorne abschabst
  • Ein Zungenschaber, den es in der Drogerie und Apotheke gibt. Er hat gegenüber der Zahnbürste den Vorteil, dass er deutlich flacher ist und du besser in den hinteren Bereich der Zunge kommst, ohne einen Würgreflex auszulösen. Im Internet gibt es einen Zungenreiniger Test, den ich dir empfehlen kann, wenn du noch unschlüssig bist.
  • Mundspülung

Leider reichen diese einfachen Hilfsmittel aber nicht immer aus.

Die einfachsten Sofortmaßnahmen, die ich dir empfehlen kann:

  • Zungenreiniger verwenden
  • Häufiges Zähneputzen nach jeder Mahlzeit
  • Feste Nahrung und Vollkornprodukte essen
  • Kaffeekonsum und Rauchen stark reduzieren
  • Reichlich Wasser trinken

Die vorderen Bereiche der Zunge werden durch Sprechen, Kauen, Bewegung der Zunge gegen den Gaumen meist von alleine gereinigt. Das hintere Zungendrittel ist am meisten von Zungenbelag betroffen. Mit einer normalen Zahnbürste gelingt es nicht, den Belag auf der Zunge zu entfernen. Meist sind die Zahnbürsten zu hoch und können im Rachen an das Zäpfchen stoßen, was einen unangenehmen Würgreflex auslöst.

Die vier einfachsten Mittel gegen Zungenbelag:

Mittel 1: geeignete Zahnbürste

Diese Zahnbürste hat auf der Rückseite einen integrierten Zungenreiniger. Ich empfehle dir diesen 12-er Pack deshalb, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass Zahnbürsten viel zu lange benutzt werden. So kannst du sie nach etwa 1 Monat auswechseln.

Die Zungenreiniger sind flach und lang und gelangen leicht bis zu dem hinteren Teil der Zunge. Es gibt Zungenreiniger aus Kunststoff oder aus Edelstahl.

Mittel 2 : Zungenreiniger

Es gibt auch kombinierte Zahnbürsten, die auf der Gegenseite der Bürste eine Schabefunktion für die Zunge beinhalten. Von hinten nach vorn wird die Zunge gereinigt. Am besten geschieht das täglich. Einen ausführlichen Zungenreiniger Test kannst du im Internet finden und vergleichen.

Falls du lediglich einen frischen Atem haben möchtest, kannst du zusätzlich täglich eine Mundspülung machen.

Mittel 3 : Mundspülung

2x Meridol Mundspülung Zahnfleischschutz 400ml - ohne Alkohol*
2x Meridol Mundspülung Zahnfleischschutz 400ml - ohne Alkohol
Preis: € 14,49 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Essensreste setzen sich gerne zwischen die Zahnzwischenräume. Du kannst sie ganz einfach mit Zahnseide entfernen.

Mittel 4: Zahnseide

Aber manchmal reichen all diese Produkte nicht aus, den Zungenbelag und den Mundgeruch wieder dauerhaft loszuwerden.

Welche Ursachen sonst noch in Frage kommen, werden in dem e-Book von Maximilian Davis „Mundgeruch Mafia“ beschrieben.

Mundgeruch MafiaDarin gibt es einfache Tipps, wie man ohne Arzt und teure Medikamente seinen Zungenbelag los wird. Ich habe dieses Buch für dich getestet und bin 100% überzeugt, dass du mit Hilfe dieses Buches deinen Mundgeruch und den Zungenbelag loswerden kannst.

Überzeuge dich selbst.

Du gehst kein Risiko ein, denn es gibt eine Geld-zurück-Garantie.

 

mit einem Klick zum Bestseller „Mundgeruch Mafia“

 

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar